Humboldt Forum
Menü
© SHF / Rolf Schulten
© SHF / Rolf Schulten

2018 M06 9 12:00

Museum des Ortes

ORTS-Termin: Bier, Buletten, Barock. Buchpräsentation und Gespräch

@ Schlossbauhütte

Eintritt frei, Online-Anmeldung erforderlich

auf Deutsch

Die teilweise Rekonstruktion des 1950 zerstörten Berliner Schlosses in Gestalt des Humboldt Forums ist mittlerweile fast vollendet. Hinter den Baugerüsten, von Passanten noch weitgehend unbemerkt, zieren bereits rund 3000 skulpturale Schmuckelemente den Bau. Doch was braucht es, um im 21. Jahrhundert barocke Fassaden wieder auferstehen zu lassen? Wie fertigt man heute solche Schmuckelemente an? Wie viele Arbeitsschritte sind vom ersten Tonmodell bis zur Versetzung an den Rohbau nötig? Wieviel moderne Technik, wieviel handwerkliches Können? Und was für Menschen stehen eigentlich dahinter?

Diesen Fragen geht der ORTS-Termin in der Schlossbauhütte nach, beginnend mit einem Gespräch mit dem Leiter der Schlossbauhütte Bertold Just sowie Rolf Schulten und Cornelia Gerlach. Der Fotograf und die Journalistin haben während vier Jahren den Entstehungsprozess des künstlerisch und bildhauerisch wohl anspruchsvollsten Schmuckelementes intensiv begleitet – die Eckkartusche, 5,80 Meter hoch, 7,30 Metern breit, rund 56 Tonnen schwer. In ihrer Publikation Barock in Arbeit – Die Kunst der Rekonstruktion und das neue Berliner Schloss haben sie die komplexe Anfertigung, beispielhaft für alle Sandstein-Elemente der rekonstruierten Barockfassaden, mit Text und Bild eindrucksvoll dokumentiert.

Gespräch

Im ersten Teil des Gesprächs, moderiert von der Kuratorin des Museums des Ortes Judith Prokasky, erzählen sie von ihren Begegnungen mit den Menschen die hinter dem Entstehungsprozess stehen. Das Publikum erfährt von lebhaften Begegnungen mit ihnen in Steinbrüchen, Werkstätten, Planungsbüros sowie auf der Baustelle des Humboldt Forums. Und natürlich was sie über deren Motive, Überlegungen und Fertigkeiten erfahren haben.

Der zweite Teil, moderiert von Alfred Hagemann, Leiter Museum des Ortes, geht der Frage nach, was Barock heute im 21. Jahrhundert abseits aller Diskussionen um Sinn und Unsinn historischer Rekonstruktion bedeutet: modernste Technik sowie handwerkliches Können auf höchstem Niveau. Im Anschluss an das Gespräch werden im Rahmen einer Besichtigung der Schlossbauhütte verschiedene Arbeitsschritte präsentiert. Zum Abschluss sind alle herzlich eingeladen, bei Bier und Buletten mit Portätierten und natürlich den Autoren des Buches ins Gespräch zu kommen.

Anmeldung

Der Eintritt ist frei. Um Online-Anmeldung wird gebeten.

Barock in Arbeit – Die Kunst der Rekonstruktion und das neue Berliner Schloss

Das Fotobuch „Barock in Arbeit – Die Kunst der Rekonstruktion und das neue Berliner Schloss“ ist jetzt erhältlich im Shop in der 1. Etage der Humboldt-Box (Schloßplatz 5, 10178 Berlin), bei Dussmann das KulturKaufhaus und im Online-Shop (deutschlandweit versandkostenfrei). Anbei finden Sie eine Leseprobe.

ORTS-Termin

ist eine Veranstaltungsreihe des Museums des Ortes der Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss, die seit 2015 zur Beschäftigung und Diskussion der facettenreichen 700-jährigen Geschichte des Berliner Schlossplatzes einlädt. Weitere Informationen finden Sie hier.

Spread the word

#humboldtforum

Novemberrevolution 1918
2018 M04 15

Museum des Ortes

ORTS-Termin: Das Berliner Schloss – Große Kulisse für Politik und Propaganda

Eine Filmmatinee mit Filmen zum Berliner Schloss aus den Jahren 1909 bis 1950

Stahlschrott auf der Abbruchstelle des ehemaligen Palastes der Republik (2003). © ddp /M. Kappeler
2017 M11 5

Museum des Ortes

ORTS-Termin: Der diskrete Charme der Utopie – Palast der Republik 2004–2005

Speed-Dating mit Initiatorinnen und Initiatoren und Künstlerinnen und Künstlern der kulturellen Zwischennutzung des Palastes der Republik (2004–2005)

Die Wohnung Friedrich Wilhelm IV. im Berliner Schloss
2017 M05 3

Museum des Ortes

ORTS-Termin: Schinkels Räume – Exotische Träume

Buchpräsentation und Baustellenführung zur Wohnung Friedrich Wilhelms IV. im Berliner Schloss mit dem Architekten Fabian Hegholz

Demontage Kaiser-Wilhelm-Nationaldenkmal, 1950
2017 M04 2

Museum des Ortes

ORTS-Termin: Vom Schloss des Königs zum Palast des Volkes

Wie das Schloss und seine Umgebung vor 1950 tatsächlich aussahen, zeigt die von Jeanpaul Goergen kuratierte Filmzeitreise anhand von selten gezeigten historischen Aufnahmen

Portal IV des Berliner Schlosses
2017 M01 23

Museum des Ortes

ORTS-Termin: Wie original ist das Original?

„Wie rekonstruiert ist die Rekonstruktion? Das Portal IV des Berliner Schlosses“ – der Kunsthistoriker Bernd Lindemann erläutert die Besonderheiten des sogenannten Liebknecht-Portals

Grabungen auf dem Schlossplatz
2016 M11 16

Museum des Ortes

ORTS-Termin: „Das Berliner Schloss. Geschichte und Archäologie“

Michael Malliaris und Matthias Wemhoff lesen aus ihrem neuen Buch. Eine Veranstaltung des Museums des Ortes der Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss